Über uns


Mit dem Jahr 1985 wurde der Stadtverband Georgsmarienhütte relativ spät gegründet. Die ersten Grünen in der Stadt fanden sich seit 1978 in drei Bürgerinitiativen. Dabei ging es um

  1. den Schutz wertvoller Waldgebiete vor einer Verlegung der B 51 Richtung Bad Iburg
  2. den Schutz der "Klosterwiese" und des Umfeldes vor einem kommerziellen Freizeitpark
  3. die Vermeidung von Schäden durch eine Stadtautobahn zwischen Oesede und Alt-Georgsmarienhütte.

So konnten wir dazu beitragen, im Bündnis der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) bei der Kommunalwahl 1881 drei Mandate im Stadtrat zu erringen. Zur Wahl 1991 traten wir erstmals als "Grüne" an und erreichten zwei Mandate, 1996 ebenfalls zwei, 2001 ein Mandat und 2006 drei Mandate. Seit der Wahl 2011 sind wir mit fünf Mandaten im Stadtrat vertreten.

Wir haben derzeit etwa 60 Mitglieder und treffen uns einmal monatlich in für Interessierte offenen Runden, um die aktuellen Themen zu besprechen.