Artikel


27.05.2020

Grüne: Werksverträge bei EGO umwandeln

Georgsmarienhütte – Die Georgsmarienhütter Grünen begrüßen das von der Bunderegierung beschlossene Ende der Ausbeutung durch Werksarbeit. „Der hiesige EGO-Schlachthof muss unverzüglich Schluss machen mit sklavenartiger Beschäftigung“, forderte Sprecherin Petra Stankewitz. Damit dürfe nicht bis zur gesetzlichen Frist zum Jahresende gewartet werden. Durchaus denkbar sei die Übernahme der bisherigen gut 100 Werksvertragsarbeiter aus den Subunternehmen neben den bisher etwa gleichvielen Festangestellten in reguläre Anstellung beim EGO-Schachthof. Wichtig sei die rechtliche und tarifliche Gleichstellung mit Löhnen, von denen eine Familie gut leben könne in menschenwürdigen Wohnverhältnissen.



zurück

Keine Kommentare

Kommentar schreiben






CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.




* Pflichtfelder